Jörn Petersen

Kurz-Vita

Jörn Petersen, Jahrgang 1963 ist in Bremen aufgewachsen und arbeitet als freier Musiker, Publizist, und Tagelöhner. Nach einer kaufmännischen Ausbildung („… erst lernst Du was Vernünftiges!“) und der typischen Selbstfindung im Deutschland der 70er- und 80er-Jahre, schlug Jörn den kompromisslos-kreativen Weg der Musik und Literatur ein. Er behauptet von sich selbst, die Abwechslung der teils grenzwertigen Tagelöhnerei zu suchen, um Stoff für seine Liedtexte und literarischen Publikationen zu sammeln. Seinen Humor bezeichnet er schlicht als die »Übertreibung des Alltags«. Nichts davon ist erfunden; höchstenfalls bei manchen Beobachtungen ein Brikett zuviel draufgelegt. Die belletristischen Formulierungen aus seiner Tastatur werden vielerorts als literarischer Impressionismus gewürdigt. Er setzt Gedanken wie Farbkleckse. Eindrücke, die ein ganzes Nachdenkenswertes ergeben.

%d Bloggern gefällt das: